Was ist mein Auto wert? Die besten kostenlosen Fahrzeugbewertungen 2022

Bei einem potenziellen Neukauf eines Autos stellt sich immer die Frage nach der Verwendung des Altwagens. In den meisten Fällen soll dieser gewinnbringend verkauft werden. Doch schnell stellt sich die Frage: Was ist mein Auto noch wert? Um sich einen groben Überblick des gegenwärtigen Wertes zu verschaffen, bieten viele Anbieter kostenlose Fahrzeugbewertungen an. Hierbei gibt es jedoch Unterschiede; während manche Anbieter grobe Schätzwerte ermitteln, ist es bei manchen Anbietern möglich, eine deteillierte Bewertung zu bekommen. Auch unterscheiden sich die Anbieter in einem weiteren Punkt: Kann (oder soll) man nach der Bewertung das Auto verkaufen? Entweder direkt beim Bewertungsanbieter oder bei Kooperationspartnern, an die man nach Wertermittlung verwiesen wird? Auch gibt es Unterschiede im jeweiligen Vorgang der Schätzung.

Die aufgeführten Anbieter unterscheiden sich daher in folgenden Kriterien:

  • Art und Umfang der zur Bewertung nötigen Daten, vor allem E-Mail-Adresse
  • Fahrzeugdaten, auf deren Grundlage die Schätzung durchgeführt wird
  • Etwaige Ankaufsmöglichkeiten

Die Fahrzeugbewertung von mobile.de ist garantiert kostenlos.

Hier geht`s direkt zum Testsieger!

Um die Frage: „Was ist mein Auto wert?“, besser zu beantworten können, haben wir eine Liste von 10 Anbietern zusammengestellt, die in diesem Jahr 2022 seriös sind:


  1. Die kostenlose Autobewertung von mobile.de – der Testsieger
Logo von mobile.de

Bei mobile.de handelt es sich um die größte deutsche Plattform, wenn es um den Kauf & Verkauf von Fahrzeugen aller Art geht. Inzwischen bietet das Unternehmen auch eine kostenlose Autobewertung auf der eigenen Internetseite an.

Bei den Fahrzeugdaten zur Bewertung beschränkt sich das Portal auf die prägnantesten Daten. Zu den wichtigsten Informationen gehören die Marke, das jeweilige Modell, die Erstzulassung und die Kfz-Schlüsselnummer. Alle Informationen außer die Laufleistung können dem Fahrzeugschein entnommen werden. Dieser ist aber zur Autobewertung nicht unbedingt erforderlich.

Um das Auto zu bewerten, ist am Ende die Eingabe von zwei persönlichen Daten erforderlich: Neben einer E-Mail-Adresse muss zusätzlich die Postleitzahl eingegeben werden.

Nach der Eingabe erhält man einen statistischen Wert, den mobile.de anhand seiner Datenbank ermittelt, wobei Aspekte wie beispielsweise der Zustand nicht berücksichtigt werden. Sollte man mit der Fahrzeugbewertung zufrieden sein, ist es möglich sich einen Termin bei einer Ankaufstation in der Nähe zu buchen. Hier wird der Wagen von einem geprüften Partner allerdings nochmals bewertet, was zu einer Preisabweichung führen kann. Da alles 100% seriös und verlässlich abläuft und die Datengrundlage zur Bewertung risig groß ist, ist die kostenlose Autobewertung von mobile.de unser Platz 1.

Die kostenlose Fahrzeugbewertung von mobile.de ermittelt unserer Meinung nach einen sehr realistischen Preisvorschlag!

Hier gehts direkt zum Testsieger!
  1. DAT – bewerten ohne E-Mail
Logo von DAT

Hinter dem Synonym DAT steckt die Deutsche Automobil Treuhand. Diese stellt neutrale Daten für verschiedene Institutionen parat. Auch Privatleute können sich auf der Website eine kostenlose Einschätzung ihres Fahrzeugs einholen.

Um den Service von DAT nutzen zu können, ist einzig die Angabe einer Postleitzahl vonnöten. Danach fragt die Website alle relevanten Daten rund ums Fahrzeug ab. Hierbei gibt es keine nennenswerten Besonderheiten; allerdings ist es auch möglich, das Fahrzeug, ohne die Zulassungsbescheinigung zu bewerten, sollte diese gerade nicht zur Hand sein. Man kann eine detaillierte Bewertung vornehmen, dazu ist aber die Eingabe einer E-Mail-Adresse erforderlich. Ohne E-Mail erhält man aber schon einen orientierungswert angezeigt.

Anschließend es noch möglich, einen DAT Expert Partner zu buchen, der dann den tatsächlichen Wert des Gebrauchtwagens ermittelt. Das ist aber optional.

  1. ADAC – Verlässlich wie der gelbe Engel

Auch der Allgemeine Deutsche Automobilclub bietet mittlerweile eine kostenfreie Autobewertung auf seiner Website an. Um die kostenfreie Bewertung nutzen zu können, ist keine Eingabe von persönlichen Daten nötig. Bei der Ermittlung des Verkaufswertes orientiert sich die Abfrage des ADAC an denen der üblichen Parameter, so werden Marke, Modell, Zulassungsjahr und Laufleistung abgefragt. Anhand der Kriterien wird eine Preisermittlung getätigt, die allerdings weder Ausstattung noch Zustand berücksichtigt. ADAC greift dabei auf die Daten von DAT zurück und zeigt den Händlerverkaufspreis eines Fahrzeugs mit durchschnittlichem Zustand an. Wer für die Eingabe der Daten keinen Fahrzeugschein zur Hand hat, kann das Auto auch anhand der Autosuche eintragen. Eine Händlervermittlung oder ein eigener Ankauf findet nicht statt.

  1. Autobewertung von Ebay Kleinanzeigen

Bei Ebay Kleinanzeigen handelt es sich um eine Verkaufsplattform, auf denen ähnlich einem Aushang, verschiedene Angebote inseriert werden können.

Um das Auto kostenlos bewerten zu lassen, ist kein Account erforderlich. Auch müssen keine weiteren persönlichen Daten eingegeben werden.

Die Bewertung erfordert nicht zwingend alle Fahrzeugdaten. Das Fahrzeug kann auch manuell aus einer Liste ausgewählt werden. Zu den obligatorischen Fahrzeugdaten können aber auch weitere Spezifikationen hinzugefügt werden, wie beispielsweise eine Sonderausstattung oder der aktuelle Status des TÜVs. Je mehr Daten eingegeben werden, desto genauer erfolgt die Preisschätzung. Ebay Kleinanzeigen vergleicht hierbei das eingegebene Fahrzeug mit der eigenen Datenbank und ermittelt dadurch einen Schätzwert, der sich aber allein auf die angebotenen Fahrzeuge innerhalb des Portals bezieht. Nach erfolgter Schätzung ist es zudem möglich, das eingegebene Fahrzeug mit vorhandenen Inseraten zu vergleichen. Außerdem ist es möglich das Fahrzeug selbst zu inserieren. Dies erfordert aber die Anmeldung auf der Website, was die Eingabe einer E-Mail-Adresse zwingend erforderlich macht.

  1. Autobewertung von Opel – ein Fahrzeughersteller auf neuen Wegen

Weiterhin bietet der Automobilhersteller Opel einen Bewertungs- und Ankaufservice an. Hierbei ist es jedoch unerheblich, ob es sich bei dem Fahrzeug um ein Fahrzeug der Marke Opel handelt, oder um ein Fremdfahrzeug; wobei nicht alle Marken angekauft werden.

Um die Funktion nutzen zu können, ist neben der Angabe einer Mailadresse ebenfalls die Angabe des Namens erforderlich. Für eine schnellere Kontaktaufnahme kann optional eine Telefonnummer hinterlegt werden.

Der Bewertungsprozess besteht aus verschiedenen Auswahlmenüs, die einzeln abgefragt werden. Der Fahrzeugschein ist hierbei nicht erforderlich, kann aber durchaus nützlich sein. Neben den technischen Daten werden zudem der Zustand der Reifen, Farbe, sowie der Allgemeinzustand des Fahrzeugs erfragt. Außerdem wird nach eventuell vorhandenen Servicenachweisen gefragt. Nach getätigten Angaben hat man die Wahl neben der Fahrzeugbewertung zusätzlich ein Kaufangebot von einem Händler zu erhalten. Auch ist es möglich, ein bestehendes Interesse an einer Inzahlungnahme zu bekunden.

Die Fahrzeugbewertung erhält man per Mail. Etwaige Ankaufsmöglichkeiten ebenfalls; wobei bei einer Terminbuchung die Angabe einer Telefonnummer verpflichtend ist. Sollte man sich für den Verkauf entscheiden, wird der endgültige Ankaufspreis erneut bei einem Händler überprüft.


  1. Autobewertung von Toyota – scheint noch im Entwicklungsstadium zu sein

Mit der kostenlosen Ersteinschätzung bietet der Automobilhersteller Toyota ebenfalls die Möglichkeit einer Autobewertung. Wobei die Auswahl der angekauften Marken nicht nur auf die Modelle von Toyota beschränkt ist.

Um die Bewertung von Toyota zu erhalten, ist die Eingabe einer Mailadresse verpflichtend.

Die kostenlose Ersteinschätzung fragt die Stammdaten des Fahrzeugs ab, dabei ist der Fahrzeugschein nicht zwingend erforderlich, kann aber unterstützend wirken. Ansonsten hilft ein Menü bei der Findung des richtigen Fahrzeugs.

Da bei der Fahrzeugbewertung nur wenige Daten erfragt werden, erhält man lediglich einen durchschnittlichen Marktwert des Autos per Mail. Hierbei sind allerdings weder der Allgemeinzustand des Wagens, noch etwaige Extras berücksichtigt.

Um ein individuelles Kaufangebot zu erhalten hat, man jedoch die Möglichkeit bei einem teilnehmenden Toyotapartner einen Termin zu buchen. Das Design sieht noch etwas unreif aus, deswegen nur Platz 6.


  1. PKW.de – schnelle, übersichtliche Bewertung

Die Website Pkw.de hat sich ganz der Preisfindung verschrieben. Daher greift die Berechnung des Schätzpreises auf verschiedene Daten zurück, um eine individuelle Fahrzeugbewertung zu garantieren.

Um eine Ersteinschätzung zu erhalten ist die Eingabe einer E-Mail-Adresse nötig, da die Schätzung via Mail versandt wird.

Bei der Einschätzung fragt Pkw.de die bekannten Fahrzeugparameter ab, wobei eine Auswahl die Eingabe vereinfacht. Dadurch ist es auch möglich das richtige Fahrzeug, ohne den Fahrzeugschein auszuwählen. Außerdem können Sonderausstattungen und Extras hinzugefügt werden.

Ein Ankauf durch Pkw.de ist nicht möglich, allerdings vermittelt die Website bei einem Verkaufsinteresse an verschiedene Partner in der Region. Diese orientieren sich dann an dem von Pkw.de ermittelten Schätzpreis, der Preis kann sich jedoch je nach Zustand des Fahrzeugs ändern. Sollte eine Kontaktaufnahme durch Händler gewünscht sein, ist zusätzlich die Angabe einer Telefonnummer erforderlich. Auch ist es möglich, die Bereitschaft einer Inzahlungnahme zu signalisieren, falls man den Kauf eines neuen Fahrzeugs beabsichtigt.


  1. Autouncle.de – der große internationale Player

Das Portal Autouncle.de bietet ebenfalls neben einer kostenlosen Funktion, sein Auto bewerten zu lassen, eine Handelsplattform an. Hierbei setzt das Unternehmen nicht auf selbstständige Daten, sondern vergleicht Daten von mehr als 1000 Websites und kann so den aktuellen Preis auf dem Gebrauchtwagenmarkt abbilden.

Die Funktion der Ersteinschätzung kann hierbei ohne Angabe von persönlichen Daten genutzt werden.

Um eine Fahrzeugeinschätzung zu erhalten sind die gängigen Fahrzeugdaten einzugeben, wobei eine Auswahlfunktion die Eingabe erleichtert, beziehungsweise ermöglicht, sollte der Fahrzeugschein nicht zur Hand sein. Weiterhin können Fahrzeugextras, Ausstattungslinie und zusätzliche Spezifikationen wie beispielsweise ein Zweitschlüssel angegeben werden. Die Fahrzeugbewertung kann entweder direkt abgerufen werden, oder aber per Mail zugeschickt werden. Also ist auch eine Bewertung ohne E-Mail möglich.

Autouncle.de selbst kauft keine Fahrzeuge an und vermittelt auch keine Ankaufmöglichkeiten bei einem Händler. Allerdings ist die Ersteinschätzung des Fahrzeugs umfangreicher. So werden neben der Schätzung auch Vergleichsangebote von anderen Anbietern desselben Fahrzeugtyps mitgesendet.


  1. AutoScout24 – der große europäische Markt mit Tradition

Bei AutoScout24 handelt es sich um eine weitere Handelsplattform für Gebrauchtfahrzeuge, die eine kostenlose Ersteinschätzung anbietet.

Für die kostenlose Bewertung brauchen keine persönlichen Daten, auch keine E-Mail-Adresse, eingegeben werden, wer jedoch über einen Account verfügt, kann seine Suchaufträge speichern.

Neben den bekannten Daten aus dem Fahrzeugschein wird das entsprechende Fahrzeug ermittelt. In einem zweiten Schritt können etwaige Sonderausstattung oder Extras hinzugefügt werden. Dies hilft bei der Präzisierung des Schätzpreises. Nach der Wertermittlung hat man zudem die Möglichkeit anhand der eingegebenen Fahrzeugdaten ein kostenloses Inserat auf der Website zu erstellen, oder den Wagen bei einem Verkaufspartner in der Nähe vorzuführen. Für beide Aktionen sind neben der Eingabe persönlicher Daten auch ein Account erforderlich. Da der Wagen unabhängig von der Ersteinschätzung vom Händler nochmals geprüft wird, kann der Preis vom ermittelten Schätzpreis abweichen.


  1. Wirkaufendeinauto.de – Bewertungsplatzhirsch mit Reputationsproblem

Bei dem Anbieter Wirkaufendeinauto.de handelt es sich um einen reinen Ankäufer, der zudem aber auch die Möglichkeit einer kostenlosen Autobewertung anbietet.

Um die Möglichkeit der Bewertung zu nutzen, ist die Eingabe einer E-Mail-Adresse verpflichtend.

Der Bewertungsprozess bei Wirkaufendeinauto.de ist deutlich umfangreicher. Im ersten Schritt werden die obligatorischen Fahrzeugdaten ermittelt, hierbei hilft eine Auswahlliste. Schon nach diesen ersten Daten erhält man einen statistischen Schätzwert des Fahrzeugs. Im zweiten Schritt werden spezifischere Daten, wie zum Beispiel die Anzahl der Vorbesitzer oder die Farbe des Innenraums erfragt. Weiterhin werden einfache Fotos des Fahrzeugs erforderlich. Diese können entweder in der App hochgeladen oder auf der Website eingegeben werden. Aufgrund dieser Daten ermittelt der Anbieter einen endgültigen Ankaufpreis.

Danach kann auf Wunsch ein Termin in einer in der Nähe befindlichen Filiale gebucht werden. Dort wird das Fahrzeug letztmalig überprüft. Wirkaufendeinauto.de wirbt selbst damit, dass man nur in Ausnahmefällen von dem Verkaufspreis abweicht, dies ist beispielsweise bei größeren Verschmutzungen des Innenraums oder Lackschäden der Fall.

Die weitere Verkaufsabwicklung erfolgt direkt in der Filiale, auch die Abmeldung des Fahrzeugs erfolgt durch den Anbieter selbst. Eine Barauszahlung gibt es jedoch nicht, hierfür ist ein Bankkonto erforderlich. Die Bewertungen von wkda im Netz fallen oft nicht so gut aus, da vom Drücken des Preises beim Verkauf berichtet wird. Informieren Sie sich am besten selbst bevor Sie Ihr Auto bei wkda verkaufen.


Fazit:
Internetplattformen bieten eine gute Möglichkeit, das Auto zu bewerten und kostenlos eine erste Einschätzung zu erhalten. Um einen generellen Überblick zu erhalten eigenen sich alle Plattformen; allerdings schwanken die erfragten Parameter zwischen den Anbietern deutlich. Wer sein Auto schnell und unkompliziert verkaufen möchte, ist bei den vorgestellten Websites ebenfalls gut aufgehoben, sollte aber immer bedenken, dass bei den meisten Anbietern der endgültige Preis erst nach einer ausführlichen Überprüfung vor Ort ermittelt wird.